Stolzenau: Karnevalisten hoffen auf ein Wunder

Stolzenauer wollen feiern – „aber nicht um jeden Preis“ / Vorsorglich alle Anträge gestellt

Mehrere Hundert Gäste unterm Zeltdach am ZOB allein bei der Prunksitzung, Tausende auf den Stolzenauer Straßen zum großen Umzug: Auch der hiesige Karneval ist mit den Corona- Auflagen nicht zu vereinbaren. Und doch hat der Stolzenauer Karnevalsverein (SKV) Rot-Gold noch ein winziges Fünkchen Hoffnung, dass die Session am 11. November wie gewohnt beginnen kann und mit der großen Feierei Mitte Februar gekrönt wird.

Pressespiegel vom 29.08.2020Quelle: Die Harke
zurück
Seite drucken