Stolzenau: Gefährlicher Gegenstand an der Spundwand

Wasserschutzpolizei entdeckt Gerätschaften von Metallfischern an der Weser bei Stolzenau

Am Mittwochnachmittag entdeckte die Wasserschutzpolizei einen schweren Metallgegenstand an einer Spundwand in der Weser bei Stolzenau. Sie fest, dass der Gegenstand mit Seilen und Tampen an der Spundwand befestigt war, und damit vor allem nachts eine Gefahr für alle anlegenden Schiffe, insbesondere für die Glasfaserkunststoffboote, darstellte.

Pressespiegel vom 19.09.2020Quelle: Die Harke
zurück
Seite drucken