Stolzenau: Bewohner retten sich

Großbrand am Neujahrsmorgen in Stolzenau

Mit dem Stichwort „Feuer klein, Feuer Gartenhütte“ wurden die Feuerwehren am frühen Neujahrsmorgen in die Stolzenauer Dielenstraße gerufen. Schnell war jedoch klar, dass der Einsatz nicht so schnell beendet sein würde: Schon beim Eintreffen der ersten Kräfte um kurz vor 4 Uhr stand ein Anbau in Vollbrand, sodass die Alarmierung auf „Gebäudebrand groß“ erweitert wurde.

Pressespiegel vom 03.01.2020Quelle: Die Harke
zurück
Seite drucken