Schinna: Kloster - Neuer Standort fürs Storchennest

Die Nisthilfe für Störche auf dem Dach des Refektoriums war lange ungenutzt. „Das Nest wurde nicht mehr besetzt, wohl weil wegen hoher Bäume im Bereich der alten Pfarrkirche der An- und Abflug zu hinderlich waren“, heißt es jetzt vom Vorstand der Stiftung Kloster Schinna.

Pressespiegel vom 25.12.2020Quelle: Die Harke
zurück
Seite drucken