Schessinghausen: „Coming home for Christmas“

Student Jonathan Garbers fährt für das Weihnachtsfest jedes Jahr in die Heimat

Die Weihnachtszeit steht für den Oldenburger Lehramtsstudenten Jonathan Garbers für Besinnlichkeit und die Zusammenkunft des engsten Familienkreises. Seit fünfeinhalb Jahren wohnt der angehende Sport- und Englischlehrer in der 110 Kilometer entfernten Studentenstadt und macht sich jedes Jahr für die Feiertage zu seinem Familienhaus nach Schessinghausen auf, um mit seiner Mutter Christina, seinem Vater Klaus und den Geschwistern Paula und Maximilian das Fest der Liebe zu feiern. Gerade in Zeiten der Coronaviruspandemie stellte sich das zwar schwierig, aber nicht unmöglich heraus.

Pressespiegel vom 27.12.2020Quelle: Harke am Sonntag
zurück
Seite drucken