Ratsinformationssystem

Vorlage - BV/2016/887 (10)  

Betreff: Wasserversorgungsbetrieb Stolzenau
Jahresabschluss 2015
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Federführend:FD I.1 - Organisation und Personal Bearbeiter/-in: für Wasserwirtschaft, Kreisverband
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss der Samtgemeinde Mittelweser Vorberatung
Rat der Samtgemeinde Mittelweser Entscheidung
21.09.2016 
Sitzung des Rates der Samtgemeinde Mittelweser ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Sachverhalt:

 

Die Prüfung des Jahresabschlusses 2015 des Wasserversorgungsbetriebes Stolzenau ist durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO AG aus Bremerhaven vorgenommen worden. Die BDO wird in der Sitzung des Betriebsausschusses den Jahresabschluss vorstellen.

 

Der Wirtschaftsplan 2015 ging von einer Überdeckung von 16,9 T€ aus. Tatsächlich ergab sich mit -0,1 T€ ein fast ausgeglichenes Ergebnis.

 

Dem Rechnungsprüfungsamt (RPA) des Landkreises Nienburg/Weser liegt der Prüfungsbericht vor. Voraussetzung für den Beschluss über die Entlastung der Betriebsleitung ist die Erteilung des Feststellungsvermerks durch das RPA zum Prüfungsbericht der BDO. Sollte das RPA die Prüfung bis zur Ratssitzung nicht abgeschlossen haben, kann die Entlastung der Betriebsleitung nur vorbehaltlich der Erteilung des Feststellungsvermerkes erfolgen.

 

Der Rat hat nunmehr den Jahresabschluss und den Lagebericht festzustellen. Gleichzeitig hat er über die Entlastung der Betriebsleitung und über die Verwendung des Jahresgewinnes bzw. die Behandlung des Jahresverlustes zu beschließen.

 

Es wird seitens der Betriebsleitung vorgeschlagen, den Jahresverlust in Höhe von 0,1 T auf neue Rechnung vorzutragen. Der Verlustvortrag beträgt dann 25 T€.

 

 


Beschlussvorschlag:

 

Der Rat der Samtgemeinde Mittelweser fasst folgende Beschlüsse:

 

  1. Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 des Wasserversorgungsbetriebes Stolzenau wird festgestellt.

 

  1. Der Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2015 des Wasserversorgungsbetriebes wird festgestellt.

 

  1. Der Betriebsleitung des Wasserversorgungsbetriebes Stolzenau wird für das Wirtschaftsjahr 2015 vorbehaltlich der Erteilung des Feststellungsvermerkes des Rechungsprüfungsamtes des Landkreises Nienburg Entlastung erteilt.

 

  1. Der Jahresverlust 2015 über EUR 130,37 soll auf neue Rechnung vorgetragen werden. Der Verlustvortrag (Stand 01.01.2015: EUR 24.711,50) erhöht sich hierdurch auf EUR 24.841,87.

 

 


 


Anlage/n:

 

- Geschäftsbericht 2015

- Prüfungsbericht 2015