Ratsinformationssystem

Auszug - Aktuelle Situation in Kindertagesstätten  

Sitzung des Kindergartenausschusses der Samtgemeinde Mittelweser
TOP: Ö 4.3
Gremium: Kindergartenausschuss der Samtgemeinde Mittelweser Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 12.11.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:15 Anlass: Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Leeseringen
Ort: Bruchstraße 11, 31629 Estorf
 
Wortprotokoll

Schließungen von Kitas, Notgruppen mit besonderen Regelungen/ Maßnahmen, Szenario B, dem eingeschränkten Regelbetrieb, normaler Regelbetrieb. Diese Szenarios wurden in den Kitas bereits seit März 2020 aufgrund der Pandemie durchlebt, welche über das Nds.

Kultusministerium angeordnet worden sind.

 

Aktuell liegen die Entscheidungen beim Landkreis oder beim Träger. Zunächst wurde vom Landkreis Nienburg bzw. von der Amtsärztin das Szenario B, sprich eingeschränkter Regelbetrieb gemäß des Rahmen- und Hygieneplans ab 19.10.2020 angeordnet. Zum 02.11.2020 gab es eine Aufhebung der Anordnung und eine Umwandlung in eine Empfehlung, weil die Gesundheitsämter erst ab einem Inzidenzwert ab 100 oder mehr einen eingeschränkten Betrieb anordnen können. Die dringende Empfehlung resultierte aus der Begründung, dass eine lange Betreuung der Kinder in den Kindertageseinrichtungen aufrechterhalten wird und es möglichst nicht zu einem Wechsel ins Szenario C, d.h. zu einer Notbetreuung der Kinder oder bei einem Infektionsfall zu einer vollständigen Schließung der Einrichtung kommt. Auch die zwingend erforderliche Nachverfolgung von Infektionsketten kann im Szenario B deutlich besser gewährleistet werden.

 

Die Samtgemeinde Mittelweser folgt der dringenden Empfehlung, im eingeschränkten Regelbetrieb zu bleiben. Das bedeutet, dass die einzelnen Gruppen und die Mitarbeiter/innen sich nach Möglichkeit nicht mischen dürfen. Weitere Einschränkungen bei langen Betreuungszeiten sind hierbei möglich. Die Gruppen wurden in manchen Einrichtungen entsprechend den Betreuungszeiten eingeteilt, weil ein „Zusammenlegen“ der Gruppen z.B. im Ganztagsdienst wie zuvor nicht mehr möglich ist. Die Verwaltung weist darauf hin, dass es auch zu kurzfristigen Änderungen der Betreuungszeiten und/oder der Schließung einer Gruppe kommen kann. Der Fachkräftemangel in Kindertagesstätten ist immer noch ein großes Thema, welches die Arbeit und Organisation erschwert.