Ratsinformationssystem

Auszug - Dienstleister Kitafino für Abrechnung von Mittagessen  

Sitzung des Kindergartenausschusses der Samtgemeinde Mittelweser
TOP: Ö 4.1
Gremium: Kindergartenausschuss der Samtgemeinde Mittelweser Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 12.11.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:15 Anlass: Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Leeseringen
Ort: Bruchstraße 11, 31629 Estorf
 
Wortprotokoll

Frau Oraschewski informiert, dass ab dem 01.01.2021 der Dienstleister "Kitafino" in allen Kindertagesstätten in kommunaler Trägerschaft für die Bestellung und Abrechnung des Mittagessens zuständig ist. Ab dem neuen Jahr wird es demnach keine Annahme von Bargeld in Kindertagestätten und Einzahlung in Banken zwecks Zahlung für das Mittagessen mehr geben. 

 

Nach Anmeldung der Eltern bei Kitafino per Smartphone App oder Internet kann das Essens-geldkonto durch Überweisung aufgeladen und das Essen bequem von Zuhause bestellt werden. Eine telefonische Bestellung bei kitafino ist ebenfalls möglich. Die jeweiligen Caterer in den einzelnen Kindertagesstätten bleiben bestehen.

 

Kitafino entlastet die Mitarbeiter/innen von Kitas und die Verwaltung von allen Tätigkeiten, die mit dem Bestellen und Abrechnen des Mittagessens zusammenhängen.

 

Vorteile der Kitas und des Trägers:

-keine Abrechnung mehr mit den Eltern

-kein Einsammeln von Bargeld

-keine Fahrten der Kitas zu Banken um die Einzahlung zu tätigen

-kein Auswerten von Bestelllisten

-keine Übermittlung der bestellten Mengen an den Caterer

-keine Zahlungserinnerung an die Eltern

-keine Rechnungsprüfung

-keine Abrechnung mehr mit Behörden (BuT- Leistungen von Bildung- und Teilhabe)

-usw.

 

Vorteile der Eltern:

-Bestellungen bequem über PC, Smartphone oder Tablet

-volle Kostenkontrolle

-Erinnerungsmail, wenn das Guthaben wieder aufgeladen werden sollte

-Einfach bestellen und Stornieren von Essen (je nach AGB der Caterer)

-Automatische Bestellfunktion ermöglicht Essensbestellung zu festgelegten Tagen ohne Ein-loggen

-usw.

 

 

Für Eltern fällt pro Essensbestellung eine Verwaltungsgebühr von 0,15 Cent an.

Beispiel: Für 15 Essensbestellungen in einem Monat ergibt dieses eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 2,25 € an Kitafino.

 

Besonders gut ist es, dass die Ansprüche auf Bildung und Teilhabe (BuT) zwecks Übernahem der Mittagessensgebühren ebenfalls über Kitafino angenommen, bearbeitet und mit dem Landkreis Nienburg oder dem Jobcenter abgerechnet wird. Der Anspruch auf Bildung und Teilhabe kann demnach weiterhin von Eltern beantragt und genutzt werden.

 

Von Seiten der Verwaltung war für November eine Informationsveranstaltung für die Elternvertreter/innen der einzelnen Einrichtungen in kommunaler Trägerschaft geplant, um die Umstellung zwecks Bestellung und Abrechnung des Mittagessens persönlichen vorzustellen. Aufgrund der aktuellen Corona- Lage konnte Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden. Alternativ haben alle Elternvertreter/innen vorab ein Informationsschreiben über das Vorhaben erhalten, bevor die Elternbriefe an alle Eltern, wo das Kind am Mittagessen teilnimmt, ausgehändigt worden sind.

 

Ein Flyer von Kitafino ist der Anlage zu entnehmen. Weitere Informationen gibt sind auf der Homepage unter www.kitafino.de.