Ratsinformationssystem

Auszug - Jugendarbeit der Samtgemeinde Mittelweser; Haushaltsplanung 2021  

Sitzung des Sport-, Jugend- und Seniorenausschusses der Samtgemeinde Mittelweser
TOP: Ö 8
Gremium: Sport-, Jugend- und Seniorenausschuss der Samtgemeinde Mittelweser Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 17.11.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Jugendhaus Wip In
Ort: Kleine Geest 26, 31592 Stolzenau
BV/2020/108 (10) Jugendarbeit der Samtgemeinde Mittelweser; Haushaltsplanung 2021
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Ramona Oraschewski
Federführend:FD II.2 - Soziales, Kitas, Schulen, Kultur und Asyl Bearbeiter/-in: Werlich, Ramona
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Oraschewski gibt wesentliche Änderungen oder Erläuterungen zur Haushaltsplanung 2021 bekannt.

 

4011000 - 4041000

Die in der Liste stehenden Personalaufwendungen sind noch mit einer Tarifsteigerung von 4,8 % berechnet. Diese wurde auf 3,2% angepasst und werden wie folgt in den Haushalt 2021 eingestellt:

 

Ansatz 2021:

4012000: 142.400,00 € 

4022000:     9.000,00 € 

4032000:   29.500,00 € 

4041000:     1.300,00 €

 

Die Summe der Personalkosten ändert sich auf 196.200,00 €. Die Änderungsliste wird im Finanzausschuss entsprechend mitberücksichtigt.

 

Rf Kuhlmann fragt, wieso erstmalig Kosten für Beamte eingestellt sind. Frau Block erklärt, dass eine Stelle, die vorher von einer Angestellten besetzt war nun mit einer verbeamteten Person besetzt ist. Die Kosten wurden daher nur auf einem anderen Produktkonto angemeldet.

 

 

4211000

Das Aufwandsergebnis in 2019 ist aufgrund einer notwendigen Erweiterung des EDV Netzwerks im Wip In mit 8.600,00 € höher ausgefallen als der angemeldete Ansatz in 2019. Im Jahr 2020 wurde ein Ansatz von 7.900,00 € angemeldet. Dieser wurde auf 3.500,00 € gekürzt. Im Jahr 2021 beträgt der Ansatz 5.000,00 €, welcher sich mit 3.500,00 € auf das Wip In und mit 1.500,00 € auf den Leeser Treff aufteilen lässt.

 

 

4222000 - 4222006

Aufgrund neuer Wertgrenzen, sind über das Konto geringwertige Vermögensgegenstände keine Buchungen mehr bis 150,00 €, sondern bis 1.000,00 € möglich. Die Konten 7831200-7831206, geringwertige Vermögensgegenstände 150,00 € - 1.000,00 € werden ab dem Haushaltsjahr 2021 aufgelöst. Die Ansätze wurden entsprechend der Zusammenlegung der Konten gebildet. Im „Wip In“ Stolzenau wurden aufgrund alter vorhandener Gerätschaften ein Geschirrspüler und ein neuer Kühlschrank in Höhe von je 600,00 € angemeldet.

 

 

4421001 - 4421004

Ansatz 2021 geringer, Umverteilung der Gelder auf andere Produktkonten

 

 

7831200 – 7831206

Ab 2021 neue Wertgrenzen, selbstständig nutzbare Gegenstände bis zu einem Wert von 1.000,00 € netto sind als Aufwand beim Konto 4222000 bzw. bei den Unterkonten zu buchen.

 

 

Die Gesamtausgaben/ -aufwendungen ändern sich aufgrund der Veränderung der Personalausgaben auf 258.200,00 €. Der Saldo/ Mehraufwand abzüglich Einnahmen/ Erträge belaufen sich auf 255.400,00 €

 

 

4318006

Jährlich werden Gelder für Zuschüsse gemäß Richtlinie jugendpflegerischer Maßnahmen im Haushalt eingeplant (z.B. für Konfi- Fahrten etc.). Das Ergebnis in 2019 ist auf 1.451,00 € und der Ansatz 2020 laut Liste auf 1.200,00 € zu korrigieren. Aufgrund des Rechnungsergebnisses im Jahr 2019 wurden im Haushaltsansatz 2021 insgesamt 1.500,00 € eingeplant. Wegen Corona sind im Jahr 2020 bislang nur zwei Fahrten mit insgesamt 463,00 € bezuschusst worden.

 


 

Beschlussvorschlag:

 

Es wird empfohlen, die in der Anlage aufgelisteten Haushaltsmittel mit den Änderungen für die Jugendarbeit Wip In der Samtgemeinde Mittelweser bei den entsprechenden Produktkonten im Haushalt 2021 einzustellen. Die Personalaufwendungen sind dem Ergebnis der Tarifeinigungen anzupassen.

 

Für jugendpflegerischer Maßnahmen wird ein Zuschuss in Höhe von 1.500,00 € im Haushalt 2021 eingestellt.

 


 

Abstimmungsergebnis:

 

5  Ja-Stimmen

0  Nein-Stimmen

1  Enthaltungen