Ratsinformationssystem

Auszug - Einwohnerfragestunde  

Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales der Gemeinde Landesbergen
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Sport, Kultur, Jugend und Soziales der Gemeinde Landesbergen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 09.11.2020 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 19:35 Anlass: Sitzung
Raum: Mühle Landesbergen
Ort: Mühlenplatz 1, 31628 Landesbergen
 
Wortprotokoll

Hannes Frerk und Luis Schulte äußern den Wunsch, das sie sich in Landesbergen eine Mountainbike-Bahn wünschen. Sie berichten von zwei bereits entstandenen Mountainbike-Bahnen in Erichshagen und Bad Salzdetfurth. Sie erläutern, wie solch eine Mountainbike-Bahn aussehen könnte und was deren Vorstellung diesbezüglich ist.

Die Mountainbike-Bahn in Bad Salzdetfurth läuft über einen öffentlichen Träger, die Bahn in Erichshagen wiederrum über den Ortsansässigen Sportverein. Hier müssen die Mountainbike-Fahrer für die Versicherung einen jährlichen Betrag an den Sportverein zahlen.

Diesbezüglich wird der Ausschuss ein Gespräch mit dem LSV führen und nachfragen, ob sich der Verein den Betrieb einer solchen Anlage vorstellen könnte.

Die von den Jungs zur Verfügung gestellten Daten werden von Bgm Kuhlmann per WhatsApp an die Ratsmitglieder verschickt.

Rh Hasselbusch und Bgm Kuhlmann regen an, sich die Mountainbike-Bahn in Erichshagen einmal genauer vor Ort anzuschauen.

Die Verwaltung soll die rechtlichen Hintergründe klären und in Erfahrung bringen, was die Errichtung einer solchen Bahn ca. kosten würde.

Rh Hotze nimmt Kontakt mit dem Gründer/Initiator (Herrn A. Gossmann) der Mountainbike-Bahn in Erichshagen auf, um ggf. mal einen Infoabend zu organisieren.

 

Nachtrag der Verwaltung:

 

Rh Hotze hat mit Herrn A. Gossmann Rücksprache gehalten. Dieser teilte ihm mit, das die Mountainbike-Bahn an den ansässigen Sportverein angegliedert ist. Die Mountainbike-Fahrer müssen jährlich einen Betrag in Höhe von 15,00 € an den Sportverein zahlen und sind somit versichert. Über die Kosten kann Herr Gossmann keine genauen Angaben machen, da vieles über Spenden gelaufen ist (Heka, Avacon, Hartje, Gross, etc.)

Herr Gossmann würde gerne weitere Informationen an den Ausschuss geben, damit weiter geplant werden kann.