Ratsinformationssystem

Auszug - Wanderwege in der Samtgemeinde Mittelweser  

Sitzung des Tourismusausschusses der Samtgemeinde Mittelweser
TOP: Ö 4.4
Gremium: Tourismusausschuss der Samtgemeinde Mittelweser Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 26.09.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 19:45 Anlass: Sitzung
Raum: Mühle Landesbergen
Ort: Mühlenplatz 1, 31628 Landesbergen
 
Wortprotokoll

 

Das Thema „Wandern“ wurde vor einigen Jahren für die Mittelweser-Region von BTE Tourismusberatung und der Universität Hannover untersucht. Die meisten Kommunen in der Region haben jedoch keine entsprechenden Wege und die natürlichen Gegebenheiten sind fürs Wandern nicht optimal. Für die südliche Mittelweser-Region (Stadt Rehburg-Loccum und Samtgemeinde Mittelweser) sieht das anders aus. Hier kann Wandern sicherlich ein touristisches Thema werden. Es gibt bereits die Fernwanderweg Roswithaweg und Sigwardsweg  und in Husum sind kürzlich zwei Wege (Wald- und Teichweg) markiert worden. In Leese wird ein weiterer Weg („Leeser Runde“) 2020 folgen. Weiterhin gibt es den etablierten Wanderweg „Lönsweg“ in Brokeloh, der auf den Bereich der Stadt Rehburg-Loccum erweitert werden könnte. In Rehburg gibt es diverse Wege, weitere sollen folgen.

Wenn das Thema „Wandern in der südlichen Mittelweser-Region“ ausgebaut werden soll, macht es sicherlich Sinn sich frühzeitig mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen: Wie werden Wanderwege geplant, wie viele Wege sind sinnvoll, wie lang sollen die Wege sein, wie soll die Markierung aussehen, Verlauf, Verbindungen, Namensgebung, wer übernimmt die Pflege, Zertifizierung etc. Deswegen wird am 14. November (14-18 Uhr) bei der Raiffeisen Leese ein entsprechender Workshop stattfinden. Herr Neumeyer leitet den Workshop. Er arbeitet beim Deutschen Wanderverband und kommt zu einem Workshop mit folgendem (grob skizziert) Inhalt:

  • Einführung Wandertourismus (Zahlen/Daten/Wanderer-Wünsche).
  • Was macht einen guten Wanderweg  aus (Qualität, Wanderziele und Profil)?
  • Netz versus Einzelwege (Wenn erreiche ich?).
  • Projekt will gut vorbereitet sein ( Haken und Ösen beachten).
  • Nachhaltigkeit -  Herausforderung Wegemanagement.

Die Teilnehmer sind neben der Mittelweser-Touristik und der Verwaltung Personen, die sich ohnehin mit Wanderwegen beschäftigen (Leese, Brokeloh, Landesbergen, Gemeinde Husum und Estorf). Hinzu kommt bezüglich eventueller kommender Projekte mindestens ein Vertreter aus Stolzenau. Auch Ausschuss-Vorsitzender Niemeyer ist dabei. Falls weitere Mitglieder aus dem Ausschuss Interesse haben, sollte sie sich mit Ang. Voigts in Verbindung setzen. Die Angelegenheit wird dann geregelt.