Ratsinformationssystem

Auszug - Allgemeiner Sachstandsbericht der Kindertagesstätte "SpuK- Schloss"  

Sitzung des Kindertagesstättenausschusses der Gemeinde Leese
TOP: Ö 5
Gremium: Kindertagesstättenausschuss der Gemeinde Leese Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 22.10.2019 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Kindertagesstätte "SPUK-Schloss"
Ort: Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 7, 31633 Leese
MI/2019/109 (04) Allgemeiner Sachstandsbericht der Kindertagesstätte "SpuK- Schloss"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilung
Verfasser:Ramona Oraschewski
Federführend:FD II.2 - Soziales, Kitas, Schulen, Kultur und Asyl Bearbeiter/-in: Werlich, Ramona
 
Wortprotokoll

 

Die Leitung Frau Herzog- Block der Kindertagesstätte „Spuk- Schloss“ in Leese informiert über den aktuellen Sachstand in der Kindertagesstätte.

 

Die Kindertagesstätte Spuk- Schloss ist für das Kita Jahr 2019/ 2020, bis einschließlich 31.07.2020 im Kindergartenbereich mit insgesamt 61 Plätzen belegt (7 frei) und der Krippenbereich mit insgesamt 14 Plätzen belegt (1 frei). Von den 14 Krippenbelegungen sind 6 Kinder u2 Jahre alt.

 

Die Belegung der Sonderdienste sehen bis zum Ende des Kita Jahres 31.07.2020 wie folgt aus:

 

Frühdienst:

Kindergarten: 25 Kinder (weitere 2 Kinder auf der Warteliste)

Krippe: 10 Kinder

 

Mittagsdienst:

Kindergarten: 31 Kinder

Krippe: 10 Kinder

 

Ganztagsdienst (Betreuung -15 Uhr)

Kindergarte: 21 Kinder

Krippe: 6 Kinder

 

Im Jahr 2020/2021 werden voraussichtlich 20-22 Kinder in die Schule gehen. Mögliche Schulrückstellungen sind hierbei noch nicht mit einberechnet, weil die Schuluntersuchungen noch nicht stattgefunden haben.

 

Frau Herzog- Block schildert die derzeitige Personalsituation. Das Team besteht zurzeit aus 12 Fachkräften. Eine Kollegin wechselte zum 01.10.2019 den Arbeitgeber. Die Quik- Stelle, welche ab Dezember „Gute Kita Kraft“ benannt werden soll, hat Paula Rose bis zum Ende des Jahres übernommen. Ab dem 01.01.2020 kehrt eine Kollegin aus der Elternzeit zurück, sie wird als Sozialassistentin in der Pinguingruppe arbeiten.

 

In der Kindertagesstätte war vor kurzem der Fotograf da, es hat ein Elternabend mit Neuwahlen der Elternvertreter für das Kita Jahr 2019/2020 stattgefunden, die Schulanfänger waren bei der Geno zum Äpfel pflücken und in Altenhagen auf dem Kürbishof. Für das Kita Jahr stehen noch folgende weiteren Planungen an:

-Gesundheitsamt führt Zahnprophylaxe bei den Kindern durch

-Laternenfest

-Weihnachtliche Nachmittage in den Gruppen

-Teilnahme Weihnachtsmarkt

-Projekt „Mut macht stark“

 

Frau Herzog- Block berichtet weiterhin noch über aktuelle Themen:

-Die Platzknappheit stellt immer noch ein großes Problem dar, weil der Schlafraum für Kin

der, die von der Krippe in den Kindergartenbereich wechseln fehlt. Die Kita hofft auf eine

Lösung

-Die Reinigungskraft und die Küchenkraft fallen für den Einsatz in der Kita länger aus. Die

Vertretungen laufen jedoch sehr gut.

-Das Sprachförderkonzept wurde für die Kindertagesstätten im Bereich der Samtgemeinde

Mittelweser erarbeitet und vom Beirat beschlossen (s. TOP 6).

 

Herr Härtel erkundigt sich über die Belegungssituation ab 2020/2021.

Frau Oraschewski aus der Verwaltung erläutert hierbei den aktuellen Sachstand. Hierbei hat es anhand einer Bedarfsplanung für die Gemeinde Leese im Krippenbereich eine Betreuungsquote von 54% und im Kindergartenbereich von 100% ergeben. Im Krippenbereich sind somit noch Steigerungen bei den Anmeldungen möglich. Zum jetzigen Stand liegen noch nicht sehr viele Anmeldungen für die Krippe vor, welche erfahrungsgemäß jedoch noch folgen, weil das Anmeldeverfahren erst ab Januar 2020 beginnt und die Kinder auch noch für das Krippenjahr 2020/ 2021 geboren werden. Zum jetzigen Stand können anhand der vorliegenden Anmeldungen drei Kinder bereits zum Wunschtermin 01.08.2020 keinen Platz erhalten, weil diese voll belegt sind. Im Kindergartenbereich kommen voraussichtlich 20- 22 Kinder in die Schule, Schulrückstellungen wurden hierbei noch nicht mit einberechnet, weil die Schuluntersuchungen noch nicht erfolgt sind. Bislang liegen 10 Anmeldungen für den Kindergartenbereich vor. Hierbei gilt ebenfalls das Anmeldeverfahren 2020/2021 ab Januar abzuwarten.

 

Herr Härtel bedankt sich für die Berichterstattung.