Ratsinformationssystem

Auszug - Jugendeinrichtungen der Samtgemeinde Mittelweser; Haushaltsplanung 2017  

Sitzung des Sport-, Jugend- und Seniorenausschusses der Samtgemeinde Mittelweser
TOP: Ö 6
Gremium: Sport-, Jugend- und Seniorenausschuss der Samtgemeinde Mittelweser Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 29.09.2016 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 19:45 Anlass: Sitzung
Raum: "Leeser Treff."
Ort: Stolzenauer Str. 6, 31633 Leese
BV/2016/894 (10) Jugendeinrichtungen der Samtgemeinde Mittelweser; Haushaltsplanung 2017
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage öffentlich
Verfasser:Ramona Oraschewski
Federführend:FD II.2 - Soziales, Kitas, Schulen, Kultur und Asyl Bearbeiter/-in: Werlich, Ramona
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Sachverhalt:

Für die Jugendeinrichtungen der Samtgemeinde Mittelweser werden für das Haushaltsjahr 2016 folgende Ein- und Ausgaben erwartet:

 

Produkt

Erläuterungen

Summe

Summe

 

 

2016

2017

3662000

Einrichtung Jugendarbeit (WIP In)

 

 

3321000

Benutzungsgebühren und ähnliche Entgelte

u.a. Kostenbeiträge, Thekeneinnahmen

1.200 €

1.200 €

 

 

Einnahmen

1.200 €

1.200 €

4012000

Entgelt

98.000 €

102.000 €

4022000

VBL

6.600 €

7.200 €

4032000

Sozialversicherung

22.000 €

22.500 €

4041000

Beihilfe und Umlagen

400 €

400 €

 

 

Summe der Personalkosten

127.000 €

132.100 €

4221000

Unterhaltung des beweglichen Vermögens

100 €

500 €

4222000

Erwerb geringwertiger Vermögensgegenstände bis 150 € ohne UST

u.a. Geschirr, Sportgeräte, bewegliches Inventar

1.500 €

1.300 €

4231000

Mieten u. Pachten

Garagemiete 360 €/Jahr

500 €

400 €

4251000

Haltung von Fahrzeugen

u.a. Anhänger -Versicherung VGH, TÜV, Reparatur

300 €

200 €

4251010

Haltung von Fahrzeugen (KfZ Steuer)

Kfz Steuer für Anhänger

100 €

100 €

4261000

Besondere Aufwendungen für Beschäftige Fortbildungen/ Supervision

u. a. Fortbildungen und Supervision

1.000 €

1.500 €

4271000

Verbrauchsmaterial

u.a. Thekeneinkauf, Veranstaltungen, Gagen, Honorare, Reisekosten für Jugendgruppen , Teamer, laufender sozialpädagogischer Bedarf

11.000 €

11.000 €

4431000

Geschäftsaufwendungen

u.a. Geschäftsmaterialien, Bücher/Zeitungen, PC Wartung

1.200 €

1.200 €

4431200

Post- und Fernmeldegebühren

Post-/ Fernmeldegebühren, Telefon, Internet, GEMA, GEZ

1.200 €

1.200 €

4431400

Dienstreisen

u.a. Rundfahrten in versch. Einrichtungen, Sitzungen/ Vernetzungen, Einkauf

2.000 €

2.000 €

4441000

Steuern, Versicherungen, Schadensfälle

900 €

800 €

7831100

Auszahlung für den Erwerb von beweglichen Vermögensgegenständen

Anschaffung Schlagzeug/ Musikprojekt

0 €

2000 €

7831200

Sammelposten für bewegliche Vermögensgegenstände 150 € - 1.000 €

Projektarbeit, Kompaktanlage zum produzieren v. Musik (Akkuanlage)

500 €

500 €

 

Summe der Betriebs- und Geschäftskosten

20.300 €

22.700 €

  

Produkt

Erläuterungen

Summe

Summe

 

 

 2015

2017

3662000

Gebäudemanagement

 

 

4241000

Bewirtschaftungskosten Jugendhaus

15.000 €

15.000

 

 

Summe der Bewirtschaftungskosten

15.000 €

15.000

 

Produkt

Erläuterungen

Summe

Summe

3662000

 

 2015

2017

4318000

Zuschüsse an andere Jugendeinrichtungen

u.a. 5000 € jeweils für Estorf, Husum, Leeser Treff

10.000 € für CVJM Landesbergen

25.000 €

25.000 €

 

 

Summe Zuschuss an andere Einrichtungen

25.000 €

25.000 €

 

 

Der Ansatz der Ausgaben für das Haushaltsjahr 2017 für das „Jugendhaus Wip In“ in Stolzenau belaufen sich insgesamt auf 169.800 €.

 

Zusätzlich erhalten alle Jugendeinrichtungen in Leese, Estorf und Husum einen Zuschuss in Höhe von 5.000 € und in Landesbergen einen Zuschuss in Höhe von 10.000 €. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nur je nach Bedarf.

 

 

 

Wolfgang Kästner trägt den Sachverhalt kurz vor.

 

Arndt Focke fragt, wie die Bedarfseinschätzung für Estorf aussehen würde und ob der Zuschuss auch tatsächlich in Anspruch genommen wird.

Ann Fischer teilt mit, dass der Zuschussbetrag auch weiterhin im Haushalt mit eingeplant werden sollte. Es ist geplant, ggf. im neuen Jahr einen Bauwagen für Estorf zu beschaffen um auch dort einen offenen Treffpunkt für Jugendliche anbieten zu können.

 

Ramona Oraschewski erklärt, dass sich im Vergleich zum letzten Jahr die Personalkosten aufgrund der Tarifsteigerung erhöht haben. Weiterhin wurde bei dem Produktkonto „7831100 Auszahlung für den Erwerb beweglichen Vermögensgegenstände über 1.000 €“ insgesamt 2.000 € für ein neues Schlagzeug eingeplant. Ann Fischer ergänzt, dass diese Anschaffung dem Musikprojekt zu Gute kommt. Ein Schlagzeug besteht zwar schon, sei aber schon sehr abgegriffen und abgenutzt. Wünschenswert wäre hier ein E-Schlagzeug. Es wird versucht, für dieses Instrument ggf. Spendengelder zu erhalten.

Heinz Schröder weist darauf hin, dass die Musikschule noch sehr viele Instrumente vorrätig hat und schlägt vor, diesbezüglich einen Termin mit ihm zu vereinbaren um sich die Musikinstrumente gemeinsam anzugucken. Ann Fischer bedankt sich für den Tipp und erklärt auf dieses Angebot zeitnah zurückzukommen.

 

Wolfgang Kästner fragt, ob eine Kostenaufstellung speziell für Husum möglich sei.

Ramona Oraschewski antwortet, die Ausgaben als Anhang entsprechend dem Protokoll beizufügen.

 

 

 


 

 

Beschluss:

Es wird empfohlen, die o.a. aufgelisteten Haushaltsmittel in Höhe von 169.800 € für die Jugendarbeit im Jugendhaus „Wip In“ der Samtgemeinde Mittelweser bei den entsprechenden Produktkosten im Haushalt 2017 einzustellen.

 

Zusätzlich erhalten die Jugendeinrichtungen in Leese, Estorf und Husum einen Zuschuss in Höhe von 5.000 € und in Landesbergen einen Zuschuss in Höhe von 10.000 €. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nur je nach Bedarf.

 

 

 

 

 


 

Abstimmungsergebnis:

 

 

8Ja-Stimmen

0Nein-Stimmen

0Enthaltungen