Ratsinformationssystem

Auszug - Offene Jugendarbeit (Bericht René Hoppe und Aussprache)  

Sitzung des Ausschusses für Sport-, Kultur-, Jugend- und Seniorenfragen der Gemeinde Estorf
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Sport-, Kultur-, Jugend- und Seniorenfragen der Gemeinde Estorf Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 07.09.2016 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Brösking-Scheune
Ort: Neue Schulstraße, 31629 Estorf
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Der Ausschussvorsitzende Lange begrüßt zu diesem Tagesordnungspunkt nochmals René Hoppe und Ann Fischer ganz herzlich. Er erläutert kurz die bestehende Jugendarbeit in der Gemeinde Estorf und übergibt dann das Wort an René Hoppe.

 

Von René Hoppe wird berichtet, dass aufgrund der nicht zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten mit der Kinder- und Jugendbücherei im Dörphus ein Kooperationspartner gefunden wurde. Dort hat ein Spielenachmittag stattgefunden.

 

Ferner gibt er bekannt, dass im Rahmen des Ferienpasses eine Radtour ins Tierheim nach Schessinghausen durchgeführt wurde. Weiterhin wurde - auch im Rahmen des Ferienpasses, jedoch auf Samtgemeindeebene - ein Bauwagencamp angeboten, an dem 2 männliche Jugendliche aus Estorf teilgenommen haben.

 

Auf Anfragen der Ausschussmitglieder wird von Ann Fischer ergänzend darüber informiert, dass insgesamt 80 Teilnehmer an dem Bauwagencamp in Barnstorf teilgenommen haben; davon 11 aus der Samtgemeinde.

 

Des Weiteren wird durch René Hoppe mitgeteilt, dass eine Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit der Grundschule Estorf angeboten wird.

 

Vom Ausschussvorsitzenden Lange wird im Zusammenhang mit den fehlenden Räumlichkeiten darauf verwiesen, dass hier notwendige Gespräche geführt werden müssen, um eine Lösung zu finden. Er gibt bekannt, dass von Ausschussmitglied Zielke vorgeschlagen wurde, auch hier über die Beschaffung eines Bauwagens nachzudenken. Von Ausschussmitglied Zielke wird dargelegt, dass nach seinen Recherchen im Internet gute sanierte Bauwagen für ca. 4.000,00 zu bekommen wären. Die Idee wird von den anwesenden Ausschussmitgliedern grundsätzlich unterstützt.

 

Durch Ann Fischer wird ausgesagt, dass für die Gemeinde Estorf 5000,00 € für die Jugendarbeit zur Verfügung stehen, die für gewünschte Maßnahmen abgerufen werden können. Aufgrund der Zuständigkeit der Samtgemeinde konnte während der Sitzung nicht geklärt werden, ob hierfür noch Beschlüsse und ggf. durch wen erforderlich sind. Eine Klärung wurde zugesagt.

 

Hinweis der Verwaltung:

Von Frau Ramona Oraschewski wurde auf Anfrage mitgeteilt, dass für die Gemeinde Estorf 5000,00 € für laufende Maßnahmen in der Jugendarbeit zur Verfügung stehen, die ohne weiteren Beschluss abgerufen werden können. Da es sich bei der Beschaffung eines Bauwagens um eine investive Maßnahme handelt, müsste hier im Einzelfall auf Antrag entschieden werden. Die detaillierten Modalitäten sind mit Frau Oraschewski abzuklären.