sg-mittelweser.de

Samtgemeinde Mittelweser

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Sie sind hier: Startseite

Content

Aktuelle Meldungen

17.10.2017

Politik

Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales der Gemeinde Landesbergen am Do. 18.10.2017 fällt aus

ambl-ldbg-sitzung

Die Sitzung des Ausschusses für Sport, Kultur, Jugend und Soziales der Gemeinde Landesbergen am Donnerstag, 18.10.2017 fällt aus. Die nächste planmäßige Sitzung findet am 21.11.2017 statt.

17.10.2017

Aktuelles

Standesamt am Di. 24.10.2017 geschlossen

Die Rathäuser in Stolzenau und Landesbergen

Das Standesamt bleibt am Dienstag, 24.10.2017, aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen. Ein Notfalldienst wird nicht eingerichtet. Sie erreichen die Kolleginnen und Kollegen wieder am Mittwoch, 25.10.2017 ab 9:00 Uhr.

26.09.2017

Aktuelles

Der Kalender des Heimatvereines Stolzenau erscheint im November

Reservierungen ab sofort möglich

Kalender Heimatverein Stolzenau 2018

Der beliebte Kalender des Heimatvereines Stolzenau für das Jahr 2018 wird ab November 2017 in limitierter Auflage erscheinen. Reservierungen sind ab sofort möglich.

25.09.2017

Aktuelles

„Stolzenau packt an“: 30 Ehrenamtliche wollen weiterarbeiten

Erste Ideen diskutiert und Arbeitseinsatz für 4. November festgezurrt

Das große Schild, das an der Streuobstwiese – ein Resultat von „Stolzenau packt an“ – aufgestellt werden soll, präsentierte die Initiative am Donnerstag.

Aus „Stolzenau packt an“ wird tatsächlich „Stolzenau lässt nicht los“: Rund 30 Personen haben sich gemeldet und wollen sich weiter ehrenamtlich engagieren. Das „Dankeschön- Grillen“, zu dem Gemeindedirektor Jens Beckmeyer alle bisher Beteiligten Donnerstagabend eingeladen hatte, war also erfolgreich. Beckmeyer hatte zuvor betont, dass sich die Verwaltung ein Weitermachen wünsche. Zu viele gute Ideen seien entstanden, aber in der nur einjährigen Projektphase nicht umgesetzt worden.

25.09.2017

Aktuelles

Brokeloher Rentnerband bringt Friedhof in Schuss

Kapellenweg wurde neu gepflastert

Bürgermeisterin Heidrun Kuhlmann (rechts) und Samtgemeindebürgermeister Jens Beckmeyer (2. von rechts) bedankten sich gestern bei den Rentnern, die in Brokeloh den Weg zur Kapelle neu gepflastert haben.

Sie sind da, wenn fleißige Hände gebraucht werden: In Brokeloh haben sich rund 20 Rentner zu einer schlagkräftigen Gruppe zusammengetan. Gestern waren sie am Friedhof im Einsatz. Sie nennen sich Rentnerband. Nicht Rentnergang, wir sind ja keine Banditen, erklärt ihr Chef Erich Hartje (72) mit einem Augenzwinkern.

22.09.2017

Aktuelles

2 Unternehmen aus der Samtgemeinde Mittelweser beim Technologietransfertag

Sylke Herse (Bickbeernhof Brokeloh) und Stefan von Weiler (Filkigran Leese)

Teilnehmer des Technologietransfertages (von links): Volksbank-Nienburg-Vorstand Joachim Meyer, WIN-Chefin Uta Kupsch, Landrat Detlev Kohlmeier, Volksbank-Nienburg-Vorstand Holger Hinrichs, die Unternehmer Benedikt Buxtorf, Sylke Herse, Stefan von Weiler,

Beim 9. Technologietransfertag im Blattpavillion der DEULA Nienburg berichteten unter anderem Sylke Herse (Bickbeernhof Brokeloh) und Stefan von Weiler (Filigran Leese) über ihre Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und ihren Kontakten zu Studierenden, um Innovationen für Ihre Unternehmen zu entwickelten.

22.09.2017

Aktuelles

Baugebietes Eichholz Ost II in Stolzenau: 23 Bauplätze ab 25. September verfügbar

Fertigstellung für 2019 geplant / Hohe Nachfrage von Familien

Lageplan Eichholz Ost 2 (Detail)

Im Baugebiet am Eichholzweg in Stolzenau stehen 23 neue Bauplätze zur Verfügung. Sie sind zwischen 548 und 867 Quadratmetern groß, der Preis bewegt sich zwischen 33,50 und 38 Euro pro Quadratmeter. Ab Freitag wird eine DetailÜbersicht der Bauplätze im Baugebiet Eichholz Ost II im Internet unter www.sgmittelweser. de abrufbar sein, ab Montag um 9 Uhr werden dann Reservierungen bei Claudia Seiler von der Samtgemeinde Mittelweser unter der Telefonnummer (0 57 61) 70 50 entgegengenommen.

22.09.2017

Aktuelles

Sturmtief halbiert Nendorfer „dicke Eiche“

Sturmtief halbiert Nendorfer Wahrzeichen / Landkreis sieht kaum Chancen auf Erhaltung / Dienstag Ortstermin

Zwischen Nendorf und Haustedt ist die „dicke Eiche“ von weithin sichtbar. Der Sturm am Mittwoch hat den mindestens 300 Jahre alten Baum so massiv beschädigt, dass er vermutlich gefällt werden muss.

Verliert Nendorf sein Wahrzeichen? Die mächtige Eiche zwischen Nendorf und Hausstedt, die im Ort nur „dicke Eiche“ genannt wird und beim Landkreis als Naturdenkmal ND NI 84 verzeichnet ist, ist durch das Sturmtief „Sebastian“ am Mittwoch arg in Mitleidenschaft gezogen worden: Der Baum ist in der Mitte halbiert worden; die Hälfte von Stamm und Krone liegt auf dem Acker. Der Landkreis als zuständige Behörde sieht kaum Chancen, die Eiche zu erhalten.

Info

Landtagswahl 2017

Landtagswahl 2017 © fotolia.com - © winterbilder

Tourismus-Information

Tourismus-Information © Samtgemeinde Mittelweser

Veranstaltungen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Verwaltungsgebäude der Samtgemeinde Mittelweser sind folgende:

montags, mittwochs, freitags:
9:00 bis 12:00 Uhr,

dienstags:
9:00 bis 13:00 Uhr sowie
14:00 bis 16:00 Uhr,

donnerstags:
9:00 bis 13:00 Uhr sowie
14:00 bis 18:00 Uhr


oder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung unter 05761/705-0.

Bauen in Brokeloh

Modellhaus vor Feld © drubig-photo

Mittelweser-Navigator

Mittelweser-Navigator © NOLIS GmbH

Pendlerportal

Banner Pendlerportal © Marktplatz Lüneburger Heide Internet GmbH

Gästeführungen

Gästeführungen in Stolzenau © Samtgemeinde Mittelweser